Leichtathletik-Verband Nordrhein

NRW-Hammerwurf-Cup in Münster

Im strömenden Regen wurde am 19. Mai der zweite Wettbewerb des diesjährigen NRW-Hammerwurf-Cups 2017 auf dem Gelände der WWU in Münster ausgetragen. Trotz der widrigen Witterungsbedingungen hatten sich im Rahmen der diesjährigen Münsterlandmeisterschaften über 20 Hammerwerferinnen und Hammerwerfer nicht davon abhalten lassen, am Horstmarer Landweg in den Ring zu steigen und weitere Weitenpunkte in der Cupwertung zu sammeln.

 

Zwei klasse Wettkämpfe legte dabei Tom Brack vom SC Preußen Münster auf seiner Heimanlage hin. Im ersten Wettbewerb der männlichen Jugend U 20 steigerte er  seine persönliche Bestmarke auf starke 58,94 m und schob sich damit gleich in die aktuelle deutsche Top 10 dieser Klasse. Direkt im Anschluss zeigte Tom dann, dass er auch mit dem 7,26 kg schweren Männerhammer keinerlei Schwierigkeiten hat. Starke 53,21 m bedeuteten für ihn neben einer weiteren persönlichen Bestleistung den Sieg in der Männerklasse vor dem Olfener Julian Brinkmann, der direkt von der Arbeit kommend, mit 50,72 m Zweiter wurde.

 

In den weiblichen Klassen überzeugte vor allem Sherin Köller vom SuS Olfen. Die Olfenerin hat bereits das DM Ticket für Ulm in der U 18 gelöst und versuchte sich in Münster dann mit dem 4 kg schweren Wurfgerät in der weiblichen U 20. Trotz des Starkregens überzeugte die 17-jährige Olfenerin mit tollen 40,19 m als Siegerin in diesem Wettbewerb. Bei besseren Bedingungen kann man ihr auch in dieser Klasse durchaus die DM-Quali, die bei 42 m liegt, zutrauen. Zweite wurde hier die Soesterin Annika Straub, deren Bestmarke an diesem Regentag bei 37,16 m lag.

Ihren ersten Cuperfolg konnte in Münster Kira Schlierkamp vom SuS Olfen verbuchen. Sie gewann in der weiblichen U 18 mit 39,76 m vor Natalie Roller vom TSV Bayer Leverkusen, für die 38,50 m notiert wurden.

In den U 16-Klassen überzeugten die Nachwuchswerfer/-innen von Bayer Uerdingen. So übertraf Luca Overmeyer in der M 14 mit 43,07 m deutlich die 40-m-Marke und die noch 13-jährige Nele Frisch sicherte sich in der W 14 mit 33,31 m den Tagessieg.

Bildergalerie

 

Franz-Josef Stärter | Geändert: Dienstag, 23 Mai 2017 09:27

Sponsoren Wettkämpfe

Erima Logo

 

 

Schäper Sportgeräte Logo

 

Pokal 2000 Logo